LOOS & PARTNER Unternehmensberatung

Miteinander statt Gegeneinander

Was ist Mediation?
Darunter versteht man das kooperative Zusammenarbeiten von Konfliktparteien mit Unterstützung einer professionell geschulten, neutralen Vermittlungsperson. Das Ziel ist es, eigenverantwortlich Lösungen zu finden, die für alle Beteiligten akzeptabel sind.

Was kann Mediation und wo sind deren Grenzen?
Wir spüren oft selbst, wenn sachliche Argumente nicht punkten. Persönliche Probleme hindern uns unterschiedlich stark, objektiv zu urteilen. Bei einer Mediation werden die Interessen, Vorstellungen, Tatsachen und Informationen aller Beteiligten offen dargelegt. Durch gezieltes Konfliktmanagement kann dann die notwendige Basis für eine nachhaltig funktionierende Lösung geschaffen werden. Mediation spart damit Zeit, Geld und unüberschaubare Folgekosten.

Was können die Konfliktparteien in das Mediationsverfahren einbringen?
Von den Beteiligten ist die Bereitschaft erforderlich, ihre bisherigen Positionen auf Aktualität sowie deren Chancen und Gefahren für die Zukunft zu hinterfragen. Sie werden dabei unterstützt, sich zeitweise in die Lage des jeweils anderen zu versetzen. Von diesem geänderten Blickwinkel aus findet man oftmals zu einem neuen Standpunkt. Wegen ständig wechselnder Umstände können sich selbst jene Vereinbarungen ändern, die erst im Zuge des Mediationsverfahrens getroffen worden sind. Auch dafür sollte man offen sein.

Wie läuft Mediation ab? Was passiert dabei?
Der vielleicht schwierigste Schritt in einem Mediationsverfahren ist es, zunächst ein geeignetes Gesprächsklima zu schaffen. Jeder Beteiligte sollte seine Vorstellungen ohne Scheu in einem geschützten Rahmen ansprechen können, ohne dass dabei in eine Diskussion eingetreten werden muss. Sonst würden vielleicht wichtige Dinge nicht zur Sprache kommen. Jede Partei darf offen und gleichberechtigt ihre Vorstellungen einbringen. Der nächste Schritt ist die Erhebung der Fakten durch Einbindung der erforderlichen Fachleute. Erst auf Basis aller Wünsche und Vorstellungen können faire Lösungen erarbeitet werden, die einen Ausgleich der Interessen anstreben. Eine Mediation ist dann erfolgreich beendet, wenn jeder Beteiligte in einer für sich zufriedenstellenden Weise Vorteile aus der Situation zieht.

Fazit
Mediation besticht durch ihre klar strukturierte Konfliktanalyse und beinhaltet das schnelle Erkennen, richtige Handeln und Lösen von Konflikten. Mittels optimalen Lösungsstrategien gelingt es, einen Konflikt rasch und für beide Parteien zufriedenstellend zu entschlüsseln. Durch die Nachhaltigkeit der Problemlösung ergibt sich eine win-win-Situation, von der alle Beteiligten langfristig profitieren.

Der/die MediatorIn unterstützt Sie dabei, Ihren eigenen Standpunkt den anderen Beteiligten deutlich zu machen.