LOOS & PARTNER Unternehmensberatung

Wie verhalte ich mich in der Krise?

Wie geht man im Unternehmen mit einer Krisen um?

 

Schritt 1:
Erkennen der Krise durch präzise Überwachung der unternehmensinterne Kennzahlen: wie z.B.: Anfrage-/Angebotsvolumen, Auftragseingang/-bestand, Book-to-Bill, Personalfluktuation, etc.

Schritt 2:
Szenarien eines Abschwungs und Zielformulierung: Ausarbeitung eines Krisenszenariums: Definitionen/-annahmen, Formulieren von Verbesserungszielen („top-down“)

Schritt 3:
Entwicklung eines Notfall-"Kochbuchs"

Schritt 4:
Maßnahmendefinition: Bottom-up in Zusammenarbeit mit betreffendem Management; Commitment zu den Einsparpotenzialen, zeitlichem Rahmen und Kosten festlegen; detaillierte Dokumentation, Verantwortlichkeiten klar definieren

 

Welche konkreten Maßnahmen sind damit gemeint?

  • Maßnahmen im Vertrieb (z.B. Fokus Nischenmärkte, Aftersales …)
  • Anpassung Fremdleistungen vs. Insourcing
  • Reduzierung Materialquote
  • Reduktion Marketingaufwand (insb. für Werbung und Messen)
  • Reduktion Fremdpersonal
  • Abbau Stundenkonten und Überstunden
  • Auslauf befristeter Dienstverhältnisse
  • Freiwillige Vorruhestandsregelung
  • Trennung von Mitarbeiter (Low Performer)
  • Kürzung betrieblicher Veranstaltungen
  • Kurzarbeit
  • Reduktion IT-Aufwand
  • Instandhaltung Liegenschaften

Fast alle Krisen können bewältigt werden. Voraussetzung ist die aktive Auseinandersetzung mit ihr und nicht das „Kopf in den Sand“ - Stecken.

 

Gerne unterstützen wir Sie bei diesem Thema!